»
übernahme
13.12.2017
Hotel Le Grand Bellevue und «Chesery» Gstaad gehen gemeinsame Wege
Das 5-Sterne-Superior-Haus Le Grand Bellevue in Gstaad hat per 1. Dezember die Aktien der R.S. De Luxe Food AG, unter anderem mit dem 18-Gault-Millau-Punkte Restaurant Chesery, von Robert und Susanne Speth erworben.

Robert und Susanne Speth sind seit 1984 im Saanenland und haben die R.S. De Luxe Food AG betrieben. Zur Gesellschaft gehören das Restaurant und Catering Chesery, das Restaurant Golfclub in Gstaad und seit einigen Jahren das Restaurant des Gstaad Yacht Club.

Per 1. Dezember hat das Hotel Le Grand Bellevue unter der Führung von Daniel Koetser die Aktien der R.S. De Luxe Food AG übernommen, wie es in einer Mitteilung des Gstaader 5-Sterne-Superior-Hauses heisst.

Die beiden Unternehmen hätten damit eine in die Zukunft gerichtete Lösung gefunden, um beide Betriebe im Saanenland nachhaltig weiterzuentwickeln und Gstaad als Genussdestination weiter voranzutreiben. Oberste Priorität bleibe die hohe Qualität der Dienstleistungen und das persönliche Engagement für die Kunden.

Robert und Susanne Speth werden auch in den kommenden Jahren das mit einem Michelin-Stern und 18-Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Restaurant Chesery und Catering wie bisher betreuen. Mit dem Zusammenschluss möchten sie ihren Mitarbeitenden eine langfristige Perspektive bieten und die Synergien beider Betriebe optimal nutzen.

Das Restaurant des Golfclubs Gstaad-Saanenland wird bis Oktober 2018 im gleichen Rahmen und mit den gleichen Teams weitergeführt. Über den Restaurationsbetrieb des Gstaad Yacht Clubs wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert. (htr/npa)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien