»
geschäftszahlen
30.05.2018
Sunstar Hotelgruppe blickt auf gute Wintersaison zurück
Dank einer guter Wintersaison 2017/18 dürfte die Sunstar Hotelgruppe wieder in die operative Gewinnzone zurückkehren. Dies vermeldet die Holding in einer aktuellen Mitteilung.

Wie sich bereits am Jahresanfang 2018 abzeichnete, verlief die Wintersaison dank guter Wetterbedingungen und steigendem Eurokurs für die Sunstar Hotelgruppe erfreulich: Sowohl die Zahl der Logiernächte als auch der Umsatz konnten verbessert werden. Das Logiernächteaufkommen konnte um 3,5 Prozent auf 134‘000 Übernachtungen gesteigert werden und die Bettenauslastung erhöhte sich insgesamt um vier Prozentpunkte auf 60 Prozent. Die Anzahl der inländischen Gäste lag leicht (1,4 Prozent) über dem Vorjahresniveau, aus dem wichtigsten Auslandsmarkt Deutschland war hingegen ein deutlicher Zuwachs (11 Prozent) zu verzeichnen. Der provisorische Umsatz stieg überproportional um 4,3 Prozent auf 26,6 Millionen Franken.

Aufgrund des guten Sommerhalbjahres 2017 und der starken Wintersaison werde erstmals seit sechs Jahren wieder ein operativer Gewinn für das Geschäftsjahr erwartet, vermeldet die Hotelgruppe in einer entsprechenden Mitteilung. Der aktuelle Buchungsstand für die Sommersaison 2018 liege um zwei Prozent über dem Vorjahresniveau, teilt Sunstar ausserdem mit. Die Geschäftsleitung sei zuversichtlich, dass sich bei unveränderten Rahmenbedingungen die Ergebnisse in den nächsten Jahren weiter verbessern werden.

Geschäftsleitung wird erweitert
Mit dem neuen Geschäftsjahr vergrössert Sunstar per 1. Mai 2018 die Geschäftsleitung: Zusätzlich zu den bisherigen Mitgliedern Beat Hess (seit 1998 Geschäftsführer) und Silvio Schoch (seit 2017 Leiter Finanzen und stv. Geschäftsführer) kommen neu ins Führungsteam:

• Marco Barbon, Leiter Facility (seit 2018 bei Sunstar)

• Oliver Senn, Leiter Marketing/Verkauf (seit 2007 bei Sunstar)

• Yves Timonin, Regionalleiter Hotels Berner Oberland/Wallis (seit 2001 bei Sunstar)

• Jürg Zürcher, Regionalleiter Hotels Graubünden/Tessin (seit 1997 bei Sunstar)


Sunstar-Holding AG
Die 1969 gegründete und an der elektronischen Handelsplattform OTC-X der Berner Kantonalbank gelistete Sunstar-Holding AG mit Sitz in Liestal (BL) besitzt und betreibt elf Sunstar Ferienhotels im 4-Sterne-Segment in den Schweizer Bergen, im Tessin und im Piemont (Arosa, Davos, Flims, Klosters, Lenzerheide, Grindelwald, Wengen, Saas-Fee, Zermatt, Brissago und Isola d’Asti im Piemont) mit insgesamt 1800 Betten. Frühestens Ende 2020 ist die Eröffnung eines weiteren Betriebes in Pontresina mit 110 Betten vorgesehen. Die Planungen für dieses Projekt befinden sich in der Endphase. Als weltweit erste Hotelgruppe garantiert Sunstar seit 2008 klimaneutrale Ferien in allen Schweizer Betrieben. Neben ihrer nachhaltigen Ausrichtung legt Sunstar auch Wert auf vielfältige Urlaubs- und Erlebnisangebote zu einem attraktiven Preis-/Leistungs-Verhältnis. (htr/og)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien