»
öffentlicher verkehr
16.05.2018
VBZ testen erstmals grossen Batteriebus
Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) testen erstmals einen zwölf Meter langen Bus, der vollständig mit Batterie betrieben wird. Bisher waren testweise erst kleine Quartierbusse mit Batteriebetrieb unterwegs.

Mit einer Batterieladung kommt der Testbus 150 Kilometer weit, wie es bei den VBZ auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda hiess. Damit dürfte er auf den Teststrecken etwa einen halben Tag durchhalten, bevor er zurück in die Garage zum Aufladen muss. Der Energieverbrauch könne aber auch höher sein, etwa wenn die Heizung auf voller Leistung laufe. Wie sich der umweltfreundliche Bus bewährt, wird sich in den kommenden vier Monaten zeigen. Dann wollen die VBZ entscheiden, ob der Batteriebus ab 2021 serienmässig eingesetzt wird.

Gemäss Mitteilung der VBZ vom Mittwoch wird der gemietete Testbus auf verschiedenen Linien eingesetzt, die heute von Dieselbussen bedient werden. Damit er auch tatsächlich umweltfreundlicher unterwegs ist als die Dieselmodelle, beziehen die VBZ für seinen Betrieb extra einen Strommix aus erneuerbaren Energien. Die VBZ wollen alle Dieselbusse mittelfristig aus dem Verkehr ziehen und durch Batteriebusse zu ersetzen. Der Test mit den kleinen, batteriebetriebenen Quartierbussen ist derzeit noch am Laufen. (sda)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien